Startseite Aktuell Über uns Referenzen Kontakt wellmann.literaturbüro - presse lektorat konzepte [Logo]
Aktuelles [Foto]

LEISTUNGEN

Aktuelle Projekte


Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungen
Lektorat


Ernst Hofacker
Von Edison bis Elvis. Wie die Popmusik erfunden wurde


ca. 460 S. ∙ 34 Abb.
Klappenbroschur
Format 15 x 21,5 cm
ca. € (D) 24,95 / € (A) 25,70 / CHF 35,50
ISBN 978-3-15-010838-3
WG 1965

Eine Kultur-, Technik- und Wirtschaftsgeschichte der Popmusik, umfassend, perspektivenreich und spannend zu lesen.

Die Entstehung der populären Musik im 20. Jahrhundert
Musik Technologie Business
Musik und Musiker vom Ragtime bis zum Rock'n Roll
Unterhaltungs»elektronik« vom Phonograph zur Langspielplatte
Der Musikmarkt von Tin Pan Alley bis Abbey Road
Mit einem ausführlichen Epilog zur Zeit nach dem »Big Bang«: Von Elvis bis Eminem

Was hat eigentlich Caruso mit der Entstehung der Popmusik zu tun? Oder Benny Goodman? Welche Rolle spielte die Erfindung der Schelllackplatte oder die des Radios? Was hat ein kleiner Terrier in London dazu beigetragen und was Lili Marleen?
Die Geschichte des Pop beginnt nicht erst mit Elvis, sondern lange davor. Sie ist ein vielschichtiger Prozess zwischen Musik, Technik und Business, der sich vom Ende des 19. Jahrhunderts an zwischen Amerika und der alten Welt entwickelte. Ernst Hofacker erzählt diese Geschichte in vielen Geschichten: Geschichten von Genies und Künstlern, Tüftlern und Geschäftemachern, von Erfindungen und Inspirationen, von Welterfolgen und tragischem Scheitern. Kaleidoskopartig, so bunt wie der Pop selbst, zeichnet er nach, wie sich die Welt zwischen industriellen, technischen und kulturellen Revolutionen allmählich auf den Big Bang des Pop zubewegte.
Dabei betrachtet er nicht nur die musikalische Entwicklung in allen Bereichen (von der Klassik über Jazz und Rock bis in die Unterhaltungsmusik), sondern auch die technischen Neuerungen (von den ersten Tonwalzen bis zur Langspielplatte), Geschäftsmodelle oder rechtlichen Entwicklungen ohne die der Pop nicht geworden wäre, was er heute ist.
Ein ausführliches Schlusskapitel gilt der Entwicklung des Pop nach der »Zündung in Memphis«, der Zeit von den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts bis heute, bis zu den aktuellsten Entwicklungen von Musik, Technik und Business, bis zu i-Pod und Facebook.



Ernst Hofacker, Musikjournalist, schrieb unter anderem für Rolling Stone, Musikexpress, Guitar und Goodtimes und leitete als Chefredakteur das Magazin Guitar Dreams. Er veröffentlichte Confessin' The Blues die Musik der Rolling Stones 19632010, sowie Giganten. Die legendären Baumeister der Rockmusik und verfasst die Booklets zu den Ikonen der Popmusik in Sonys Reclam Musik-Edition.



© 2006 - 2009 wellmann.literaturbüro
 


» zum Seitenanfang