Startseite Aktuell Über uns Referenzen Kontakt wellmann.literaturbüro - presse lektorat konzepte [Logo]
Aktuelles [Foto]

LEISTUNGEN

Aktuelle Projekte


Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Veranstaltungen
Lektorat


Wolfram von Eschenbach
Parzival


Mit Bildern von Dieter Asmus
Übersetzer: Peter Knecht
Nachwort: Volker Mertens
427 Seiten
18 Illustrationen
Gebunden in Feincanvas, eingeklebtes Bild auf Umschlagvorder- und Rückseite, Banderolenschuber mit Fensterausschnitt
ISBN: 978-3-15-010708-9
EUR (D): 88 Euro bis 29.2.2012, danach 118 Euro



Die Geschichte von Parzival, dem dummen Jungen und Gralsucher, gehört, so wie sie Wolfram von Eschenbach im frühen 13. Jahrhundert erzählt hat, zum Allergrößten, was jemals in deutscher Sprache gedichtet wurde. Wolfram erschuf auf der Grundlage einer französichen Vorlage nicht nur eine, sondern zwei Welten; durch sie wandern seine beiden Helden, Parzival und sein Vetter Gawan, auf der Suche nach Ruhm und Glück, gottes und der werlde hulde.

In dieser prächtigen, mit 18 Bildern von Dieter Asmus geschmückten Ausgabe, die Wolframs Text in der besonders gut lesbaren Übersetzung von Peter Knecht darbietet, erscheint dieses Stück der Weltliteratur wieder in der Buchform, die ihm angemessen ist: nicht als Studienausgabe (für eine eingeschränkte Leserschaft von Fachleuten), sondern als ein Angebot an alle Liebhaber schöner Bucher zum Lesen, Schauen und Schmökern zum Entdecken und Wiederentdecken eines der besten deutschsprachigen Erzähler aller Zeiten.

Dieter Asmus hat für diese großformatige Ausgabe 18 (ganzseitig wiedergegebene) Gemälde geschaffen, die Glanz und Elend der in Wolframs Epos geschilderten ritterlichen Welt phantastisch-phantasievoll in Szene setzen.
Die Ausgabe bietet den Text in der Prosaübersetzung von Peter Knecht, die berühmt ist für ihren Schwung und die Fähigkeit, Wolframs manchmal bis zur Skurrilität kühne Sprache adäquat zu vermitteln.
Zu einer buchkünstlerischen Einheit zusammengefasst wurden diese ganz besonderen Elemente von Friedrich Forssman, einem der meistausgezeichneten Buchgestalter Deutschlands, der die Ausgabe von der Typografie bis zum Banderolenschuber gestaltet hat.

Die Kombination so unterschiedlicher künstlerischer Temperamente ergibt eine kreative Reaktion von mitreißender Kraft. Wolframs mitunter bestürzend unmittelbare Sprache wird mit Bildern konfrontiert, die ganz wie das Epos selbst Sinnsuche und Unterhaltungskunst verbinden: filmisch dynamisch mitunter, dabei sensibel für Zwischentöne und Ironien, spektakulär.



Pressestimmen
"Wer einen Erbonkel hat, der mittelalterliche Mythen mag, kann bei diesem Weihnachtsfest ein wirkungsvolles Geschenk vorlegen. Die neue Reclam-Ausgabe des "Parzival" lässt die Herzen bibliophiler Mittelalterfreunde höher schlagen.(...) Eine besondere Bereicherung ist die Bebilderung der neuen Parzival-Ausgabe durch Dieter Asmus. So fühlt man sich einwenig erinnert an die wunderbaren mittelalterlichen Handschriften, die ja auch reichlich illustriert waren." Christian Schacherreiter, Oberösterreichische Nachrichten







© 2006 - 2009 wellmann.literaturbüro
 


» zum Seitenanfang